Sie sind hier: Startseite / Newsdetails
DeutschEnglishFrancais
24.9.2017 : 8:40 : +0200

News

Hochwasserlage in Sack entspannt sich

Nachdem Sack in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch vom schlimmsten Hochwasser seit vielen Jahrzehnten heimgesucht wurde, ist der endlich Pegel am Sinken. Innerhalb kürzester Zeit hat sich das Wasser vom Rückhaltebecken Bollhagen den Weg zur Sackwaldstraße gesucht und die Warne in einen reißenden Fluss verwandelt. Die Wassermassen haben leider auch keinen Halt vor wunderschönen Gärten und Kellern gemacht. Auch das drückende Grundwasser wurde in vielen Haushalten zum Problem. Bis heute war Sack nur noch für Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr und Trecker erreichbar.

Zum Glück konnte die Feuerwehr abwenden, dass das Rückhaltebecken Wehmegrund geöffnet werden muss. Gestern wurden ab dem frühen Vormittag von unglaublich vielen Freiwilligen unzählige Sandsäcke am Feuerwehrhaus und in der Straße Auf der Maate abgefüllt. Zunächst wurden die Sandflächen der Spielplätze verarbeitet, später wurde der Sand auf und von Hängern gefüllt. Diese wurden von der Feuerwehr, den Landwirten und weiteren Freiwilligen verteilt, auch dadurch konnte zwar nicht alles, aber vieles verhindert werden.

Ein riesiges Dankeschön an all die freiwilligen Feuerwehrmänner und –frauen, die bereits gestern Mittag weit über 30 Stunden im Dienst waren. Wir sind überglücklich, dass es Euch gibt.

Vielen vielen Dank an die Landwirte, die ihre Trecker und Hänger zur Verfügung gestellt haben.

Vielen vielen Dank an die vielen Freiwilligen, die sich innerhalb kürzester Zeit zusammen gefunden haben, um Sandsäcke abzufüllen und zu verteilen, die für Verpflegung gesorgt haben, die bei Pumpenproblemen direkt geholfen und an alle, die ich jetzt vielleicht vergesse.

In solchen Momenten weiß man wieder, wie wichtig eine gute Dorfgemeinschaft ist.

Hoffentlich verschwindet das überflüssige Wasser jetzt schnell aus den Häusern, Gärten und Straßen, damit wir mit dem Aufräumen beginnen können.

KW

27.07.2017 20:53 Alter: 58 Tage